Die 5 wichtigsten Punkte, die ein Networker unbedingt auf seiner Landingpage haben sollte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram
@digitalumdenken

Benutzererfahrungen, visuelles und effektives Webdesign für Network-Marketing Unternehmer auch auf Instagram.

Das Image von Network Marketing wird von den Unternehmern geprägt, die hinter der Branche stecken. Bei der Veröffentlichung von Webseiten, muss ein Networker Marketing Unternehmer darauf achten, das Image der Branche korrekt der Öffentlichkeit dazustellen.

Inhalt:

#Blogger
Sebastian

Sebastian

UX & UI Webdesigner, Vater und Blogger. Sebastian unterstützt Network-Marketing Unternehmer in der Industrie 4.0.

Für Network-Marketing Unternehmer wird das Internet gerade in Krisenzeiten, wie wir es heute erleben immer wichtiger.

Gerade in der Branche Network-Marketing kursieren im Internet einige, unvorteilhafte Beiträge oder Artikel, die dem Image der Branche schaden können.

Meist werden diese Beiträge durch eine fehlerhafte Darstellung, unwissentlich von Networkern selbst ausgelöst. Um solche Fehler zu vermeiden, haben wir die 5 wichtigsten Punkte für eine korrekte Darstellung einer Landingpage für Networker zusammengefasst.

Warum benötigt ein Networker überhaupt eine Landingpage?

Eine Landingpage ist eine Marketingseite, die dir dabei hilft, neue Geschäftspartner online zu erreichen.

 

Wikipedia beschreibt eine Landingpage so:
Eine Landingpage (auch Landeseite; englisch landing page) oder Zielseite, selten auch Marketingpage, ist eine speziell eingerichtete Webseite, die nach einem Mausklick auf ein Werbemittel oder nach einem Klick auf einen Eintrag in einer Suchmaschine (Google, Bing u. a.) erscheint. Diese Landingpage ist auf den Werbeträger und dessen Zielgruppe optimiert. Sie wird im Online-Marketing verwendet. Bei einer Landingpage steht ein bestimmtes Angebot im Mittelpunkt, welches ohne Ablenkung vorgestellt wird. Ein wesentliches Element ist die Integration eines Response-Elements (z. B. Anfrageformular, Link zum Webshop oder Call-Back-Button), das die einfache Interaktion mit dem Besucher sicherstellt.

(Quelle Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Landingpage )

Zusammengefasst bedeutet das, ein online Marketinginstrument, das dem Network dabei hilft, mit nur einer Seite Neue Geschäftspartner zu gewinnen.

Eine Landingpage übernimmt also eine wichtige Rolle für den Erfolg eines Network-Marketing Unternehmers.

Du hast nur wenige Sekunden Zeit...

Dem Besucher einer Landingpage muss es gelingen innerhalb weniger Sekunden zu erkennen, worum es bei dieser Seite geht.

Sollte er sich angesprochen fühlen und deiner Zielgruppe entsprechen, wird er sich dem Thema der Seite widmen.

Wähle daher überzeugende Überschriften, die dem Besucher Aufschluss darüber geben was ihn auf der Landingpage erwartet.

 

Das Problem und die Lösung

Jedes Unternehmen bietet Produkte an, die ein bestimmtes Problem lösen sollten. Eine Landingpage muss von Beginn an ein Problem darstellen und dem Besucher zeigen, dass dieses Problem gelöst werden kann.

Gerade im Network-Marketing können viele Probleme thematisiert werden können. Die Abhängigkeit von Arbeitgebern, die fehlende Zeiteinteilung oder finanzielle Unsicherheiten sind nur ein paar Themen, die Probleme darstellen können.

Ohne Problem und Lösung kein Geschäft

Die Lösung: Statt einem offensichtlichen Angebot, wird in einer Landingpage die Lösung für das geschilderte Problem beschrieben.

Das kann dann z.B. so aussehen:

„…Sie sind es leid, abhängig von Ihrem Arbeitgeber zu sein? Starten Sie ohne Risiko Ihr eigenes Network-Marketing Geschäft. So können Sie nebenberuflich Ihr eigener Chef werden…“

„… Sie sorgen sich um mehr finanzielle Sicherheit und Freiheit? Durch erfolgreiche Teambildung im Network-Marketing arbeiten Sie für ein nachhaltiges Einkommen…“

„… Ihnen fehlt in Ihrem aktuellen Job die nötige Anerkennung? Als Network-Marketing Unternehmer arbeiten Sie im Team und nicht allein. Sie werden unterstützt und Ihre Schwächen, sind die Stärken des Teams…“

Dir fehlt noch das nötige Networker „WISSEN“ ?
Das Buch Network-Marketing Pro & Kontra von Prof. Dr. Zacharias, hilft dir dabei Hintergrundwissen über die Branche Network-Marketing zu erhalten.

gesponsert

 

Network-Marketing PRO & KONTRA
Beginne Network-Marketing durch die rosafarbene, schwarze und die klare, neutrale Brille zu betrachten.  Buch hier bestellen

Die Liste mit dem "Kunden"-nutzen

Um die Aufmerksamkeit zu steigern, ist präsentiert eine Landingpage die Plattform, um kompakt den Nutzen darzustellen. Es ist wichtig, dem Besucher zu erklären, wie du vor hast das beschriebene Problem zu lösen.

Verwende für eine Lösungsbeschreibung mindestens 3 maximal 5 konkrete Punkte. Es gibt eine Vielzahl ein Gründen, um mit Network-Marketing zu beginnen.

Fasse in einer Landingpage kurz zusammen, welche Wünsche, Ziele oder Sorgen deiner Zielgruppe sind und wie diese gelöst werden können.

  • Arbeit nach freier Zeiteinteilung von zuhause aus.
  • Einkommen nach Einsatz und Leistung
  • Nachhaltiges Einkommen – finanzielles Standbein
  • Arbeit mit einem Team – Unterstützung und Anerkennung

Besucher lieben Stories!

Der wohl effektivste Weg, um im Gedächtnis zu bleiben, ist in Geschichten zu erzählen. Besucher mögen keine Märchen. Sie lieben es, Geschichten uns Stories über Menschen zu hören in denen Sie sich wiederspiegeln.

Erzähle in deiner Landingpage wer du bist. Schreibe (D)eine Story ehrlich und authentisch in drei kurzen Abschnitten. Beschreibe wer du bist, welches Problem du hattest und wie die Branche dir bei der Lösung geholfen hatte.

Menschen lieben Leidenschaft, haben aber keine Zeit für Romane. Verwende eine direkte Ansprache, die deinem Publikum entspricht.

 

Rakete zünden mit „Call to Action“

In Wikipedia können wir entnehmen, dass „…Bei einer Landingpage steht immer ein bestimmtes Angebot im Mittelpunkt, welches ohne Ablenkung vorgestellt wird…“ (Auszug aus Wikipedia)

Eine Landingpage hat das Ziel den Besucher zu einer bestimmten Aktion zu bewegen. Sie arbeitet ohne Umwege für den Networker, mit dem Ziel Neue Interessenten zu gewinnen.

Mit einer „Call to Action“ Aktion, den Besucher sich z.B. zu einem Newsletter anzumelden, direkt mit dem Networker in Kontakt zu treten oder sich für ein kostenloses Webinar anzumelden.

Weitere Beispiele könnten sein:

„…Wenn Sie mehr über meine Geschäftsmöglichkeit erfahren möchten, geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und wir senden Ihnen ein weiteres unverbindliches Informationsvideo zu….“

„…Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität unserer Produkte, und besuchen Sie unseren Online Shop unter folgendem Link…“

„… Sie möchten sich ganz neutral über die vorgestellte Geschäftsmöglichkeit informieren? Wir laden Sie herzlich dazu ein. sich hier zu unserem kommenden Webinar kostenlos anzumelden…“

Fazit

Eine Landingpage für die Branche Network-Marketing zu erstellen, ist technisch überhaupt nicht schwer. Bereits mit kostenlosen Baukastensystemen, ist die Erstellung einer Landingpage problemlos möglich.

Es kommt prinzipiell immer auf die klare Struktur und Inhalt einer Landingpage an. Ist das Angebot interessant und verständlich formuliert, kann auch ein Networker schnell erfolgreiche Resultate erzielen.

Sei ehrlich und direkt.
Als Netwoker ist deine Zielgruppe bekannt. Die Aufgaben des Networkers bestehen darin, mit Leidenschaft und einer authentischen Sprache Besucher dazu animieren, in Aktion zu treten. Die 5 oben genannten wichtigen Punkte dürfen dabei nicht fehlen.
 

Zum Schluss noch ein wichtiger Tipp. Teste, teste, teste die Landingpage immer wieder. Keiner kann von dir erwarten, dass alle Inhalte von beginn an perfekt sind.

Mehr Hintergrundwissen über die Branche erhälts du, mit dem Buch Network-Marketing Pro & Kontra von Prof. Dr. Zacharias und lerne die Branche aus verschiedenen Sichtweisen kennen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram

@Mail Liste

Erhalte regelmäßig hilfreichen Insider Content und Expertenwissen sobald er veröffentlicht wurde. Du kannst dich formlos aus unserer E-Mail Liste austragen. (z.B. über den abmelden Link unserer E-Mails)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.